Imkerumfrage des D.I.B.

Verfasst am

Imkerumfrage zum Imkerhonigglas

Die Vermarktung des von unseren Mitgliedern erzeugten Honigs im Imkerhonigglas des D.I.B. (ehemals Einheitsglas) ist uns und dem Deutschen Imkerbund ein wichtiges Anliegen. Allerdings nutzen nicht alle Mitglieder das Imkerhonigglas, sondern vermarkten ihren Honig in Neutralgläsern.
Auf der Klausurtagung des erweiterten Präsidiums des D.I.B. wurde intensiv über die Nutzung und Nicht-Nutzung der Marke „Echter Deutscher Honig“ diskutiert. Die Vorsitzenden der Landes-Imkerverbände und das Präsidiums des D.I.B. waren sich einig, dass die Nutzungsquote des Imkerhonigglases erhöht werden sollte. Um entsprechende Strategien zu entwickeln, sollen daher die den Imker-Landesverbänden angeschlossenen Mitglieder zur Nutzung bzw. Nicht-Nutzung der Marke „Echter Deutscher Honig“ befragt werden.
Seitens des D.I.B. wurde damit das unabhängige Marktforschungsinstitut IFAK beauftragt. Ein entsprechender Fragebogen liegt der Mai-Ausgabe unseres Verbandsorgans „Deutsches Bienenjournal“ bei. Alternativ zum Ausfüllen und Absenden des Papierformulars kann auch online unter dem Link www.imkerumfrage.ifak.com an der Umfrage teilgenommen werden.

Wir bitten alle Mitglieder unseres Landesverbandes zu ihrem und dem Nutzen aller Mitglieder sich an der Imkerumfrage zu beteiligen.

Vielen Dank

Dr. Thomas Klüner, Vorsitzender                            Melanie Roller, Obfrau für Honig

Zurück