Honigmarkt 2018

Verfasst am

Der Honigmarkt

Honigmarkt 2018 -  Plan der Organisatoren ging auf

Rund 2000 Besucher beim diesjährigen Honigmarkt auf Haus Düsse konnte der KIV Soest, Ausrichter der Veranstaltung, zählen und wurde damit für seine Mühe belohnt. Buntes Markttreiben hatte gehalten was versprochen wurde. Kurzweilige interessante Angebote wie Beton-Deko oder Terrassenfeuer in ausrangierten Gasflaschen waren nur ein geringer Teil davon. Eine Supertombola mit 550 Preisen war schnell ausverkauft. Kinderbasteln und Sandbilder mit Frozen Sand painting auf Sandmalkarten, Elsa und Anna, rundeten das Angebot ab.

Am Morgen eröffnete Dr. Thoms Klüner, Vorsitzender des Landesverbands Westfälischer und Lippischer Imker e.V., den Honigmarkt. Er begrüßte unter anderem als Ehrengäste Dr. Jan Dietzel vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, von der Landwirtschaftskammer NRW den Kreislandwirt Dirk Schulze-Gabrechten und aus Bad Sassendorf Bürgermeister Malte Dahlhoff, die auch ein Grußwort hielten. In seiner Begrüßung erläuterte Dr. Klüner die Bedeutung des Honigmarktes und die Zuwächse an Imkerinnen und Imkern, die steigenden Zahlen der Bienenvölker sowie die Historie des Landesverbandes.

Danach startete der Programmpunkt, auf den viele der Imkerinnen und Imker voller Spannung gewartet hatten, die Siegerehrung der Honigbewertung 2018. Als erstes wurde der KIV Coesfeld von Hubert Otto, 2. Vorsitzender des Landesverbandes, als den KIV, der den größten Zuwachs an Teilnehmern hatte.

Es folgte der Sonderpreis des Landesverbandes für den besten Jungimker in der Altersgruppe 12 - 18 Jahre. Johannes Kinold aus Marsberg bekam für seinen bewerteten Honig ein Refraktometer.

Im zweiten Teil der Prämierung ehrten Dr. Klüner und Melanie Roller, Obfrau für Honig im Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker e.V., in den Klassen Frühtracht, Sommertracht und Flüssig die Plätze 4 bis 10. Die Gewinner erhielten einen Gutschein vom Landesverband, womit die Kosten für eine Herkunftsbestimmung übernommen werden.

Diedrich Steen, Vorsitzender der KIV Gütersloh, moderierte zum ersten Mal die Ehrung der Sieger der Plätze 1 – 3. Ehrenvorsitzender Friedrich-Wilhelm Brinkmann, der dies in den vergangenen Jahren moderierte, hatte um seine „Entlassung“ gebeten, damit dieser Part in jüngere Hände gelegt werden konnte. Mit Diedrich Steen war ein würdiger Nachfolger gefunden worden. In gekonnter und locker Art führte er durch die Siegerehrung, die durch eine Präsentation unterstützt wurde. Die Erstplatzierten erhielten eine Goldmedaille des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, die von Dr. Jan Dietzel übergeben wurden. Die Zweit- und Drittplatzierten erhielten vom Kreislandwirt des Kreises Soest, Herrn Dirk Schulze-Gabrechten, eine Goldmedaille der Landwirtschaftskammer NRW.

Zum Schluss der Siegerehrung wurden der Imkerverein Bienenfreunde Sorpesee auf die Bühne gebeten. Wie schon im vergangenen Jahr bekam der Verein wieder den Wanderehrenpreis des Landesverbandes und die Goldmedaille des Deutschen Imkerbundes als erfolgreichster Verein. Der 1. Vorsitzende, Oliver Schein und Schatzmeister Herbert Gottschall nahmen den Preis entgegen.

 

Honigmarkt-Film

Es wurde ein Film beim diesjährigen Honigmarkt gedreht.

Honigmarkt-Film

 

Zurück