Honigbewertung 2019

Verfasst am

Mehr als 1,9 t Honig

Mehr als 1,9 t Honig bei Deutschlands größter Honigbewertung überprüft – Landwirtschaftskammer NRW, Abt. Bieneninstitut und Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker e.V.  im Dauereinsatz

 

Grund zur Freude hatten Cheforganisator Hubert Otto und die Honigobfrau des Landesverbands Westfälischer und Lippischer Imker, Melanie Roller, als am Schlusstag die Teilnehmerzahl der diesjährigen Honigbewertung feststand. 1295 Honiglose reichten Imkerinnen und Imker aus Westfalen und Lippe zur Überprüfung ein. Schon am ersten Tag zeichnete sich eine Rekordteilnahme ab, da bereits 948 Lose abgegeben worden waren.

Die 40 Prüferinnen und Prüfer leisteten hochmotoviert und konzentriert trotz der hohen Außentemperaturen an allen Tagen eine hervorragende Prüfarbeit. Waren es Mängel bei der Aufmachung und des Zustands, den kritischen Augen entging nichts. Der neugewählte 2. Vorsitzende, Markus Schreiber, stattete der Veranstaltung einen Besuch ab. Dabei zeigte er sich stark davon beeindruckt, wie professionell in den 3 Prüfstraßen gearbeitet wurde. In einer Stunde schafften die Prüferinnen und Prüfer in den Straßen ca. 50 Lose, ein Indiz für die hervorragende Leistung.

Bei 38 Losen wurde ein Untergewicht festgestellt, bei 15 waren alle Gläser untergewichtig.

Zurück