Hinweis zur außerordentlichen Vertreterversammlung

Verfasst am

Außerordentliche Vertreterversammlung

Hinweis zu den Delegierten für die Außerordentliche Vertreterversammlung des Landesverbandes am 28.09.2019.

 

Die Anzahl der Delegierten sind der bereits am 05.09.2019 zugesandten Liste zu entnehmen.

Grundsätzlich müssen die Delegierten der Kreisimkervereine auf deren Vertreterversammlung gewählt worden sein. Falls keine Vertreterversammlung eines Kreisimkervereins mehr zur Wahl zusammentrifft, sind die auf der letzten Vertreterversammlung des Kreisimkervereins gewählten Delegierten bzw. deren Ersatzdelegierte zu entsenden. Kann die erforderliche Anzahl an Delegierten nicht entsandt werden (z.B. Verhinderung gewählter Delegierter, Erhöhung der Delegiertenzahl), so hat der Vorstand des Kreisimkervereins durch Beschluss weitere Delegierte zu benennen und zu entsenden.

Auch aus sachlichen Gründen ist es sinnvoll, dass die Delegierten, die auf der Vertreterversammlung des Landesverbandes im Frühjahr anwesend waren, an der Außerordentlichen Vertreterversammlung des Landesverbandes teilnehmen. Sie haben den Beschluss zur Einführung des Mitgliederverwaltungsprogramms auf der Außerordentlichen Vertreterversammlung herbeigeführt.

Aus organisatorischen Gründen bitte ich die Kreisimkervereine die Anzahl der Delegierten – wenn möglich auch namentlich - an die Geschäftsstelle bis zum 23.09.2019 zu melden.

Bienenhaus auf Haus Düsse: Anlässlich des diesjährigen Düsser Bauernmarktes wurde von der Abt. Bienenkunde der Landwirtschaftskammer NRW und dem Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker e.V. das Bienenhaus reaktiviert. Zurzeit sind zwei Ausstellungsthemen zu sehen, Honigbewertung 2019 und Bestäubungsleistung. Am Tag der außerordentlichen Vertreterversammlung ist das Bienenhaus geöffnet und kann besichtigt werden. Die weiteren Schritte der Umgestaltung werden nach und nach vom Bieneninstitut und dem Landesverband vollzogen.

Zurück